1968

Im Anglerjahr 1968 war unser Verein bereits auf 51 Mitglieder angewachsen. Was das eigentliche Fischen betrifft, so hatten auch 1968 manche Angler ihre Schwierigkeiten. Auszug aus dem Jahresbericht des Schriftführers:

Was des einen Freud ist, ist des anderen Leid. So musste Sportfreund W. Holzmann zusehen, wie seine gefangenen Fische mit dem Fischkorb auf die Reise gingen. Eigentlich hätte er es wissen müssen, dass es den Fischen lieber ist, wenn sie frei und ohne Ballast schwimmen können. Er ließ sich aber nicht entmutigen, besorgte sich einen neuen Korb und fischte weiter. Aber nicht genug, der neue Korb war ihm auch nicht gut gesinnt, musste er wiederum feststellen, dass beim Ende des Preisfischens die Fische abermals das Weite gesucht hatten.