Alternativer Erwerb unserer Generalangelkarte

Alternativ zu den beiden Verkaufsterminen von Angelkarten im Vereinsheim kann die Generalangelkarte für unseren See bzw. Rückhaltebecken auch per Banküberweisung erworben werden.
Achtung: Dies ist nicht für die Neckar- bzw. Rheinkarte möglich. Alle Angelkarten sind nur gültig in Verbindung mit einem gültigen staatlichen Jahresfischereischein.

Generalangelkarte Erwachsene für vereinseigene Gewässer65,00 €
Generalangelkarte Jugend für vereinseigene Gewässer 30,00 €
Gebühr für nicht geleistete Arbeitsstunden im Vorjahr
(je Stunde 10,00 €, max. 150,00 €, wird nur fällig für Erwachsene)

…………..
Gesamtgebühr
…………..

Und so geht`s:

  • Ausdrucken der Gewässerordnung
  • Ermittlung der zu zahlenden Gesamtgebühr (= Gebühr für die Generalangelkarte + Gebühr für nicht geleistete Arbeitsstunden)
    Info: Die Anzahl evtl. nicht geleisteter Arbeitsstunden kann entweder beim 1. Gewässerwart erfragt werden oder aus der Liste im „Internen Bereich“ auf unserer Homepage in Erfahrung gebracht werden.
  • Überweisung der Gesamtgebühr aus obiger Tabelle auf das SAV-Girokonto:

    IBAN: DE76670505050067001966
    Sparkasse Rhein-Neckar-Nord

    Auf dem Überweisungsbeleg müssen im Feld „Verwendungszweck“ folgende Angaben gemacht werden:
    – Generalangelkarte mit Gültigkeitsjahr
    – Nennung des Betrages für nicht geleistete Arbeitsstunden
    – Vor- und Zuname
  • Als Nachweis muss der Überweisungsbeleg ausgedruckt werden und mitsamt der Gewässerordnung beim Fischen immer mit sich geführt und auf Verlagen vorgezeigt werden werden.
  • Der Überweisungsbeleg soll außerdem z.B. bei einer der Monatsversammlungen dem 1. Gewässerwart vorgelegt werden. Er bestätigt dann die Einzahlung zusätzlich auf der Rückseite des Mitgliedsausweises durch seine Unterschrift und den Vereinsstempel.
Bild: Dokumente bei Erwerb der Generalangelkarte per Bank-Überweisung